Kleiner Karottenkuchen

Für sechs WECK®-Sturzgläser à 290 ml mit 100 mm Durchmesser

Zutaten

  • 350 g Karotten
  • 4 Eigelb (Größe L)
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer halben, unbehandelten Zitrone
  • 40 ml Zitronensaft
  • 2 cl Mandellikör
  • 4 Eiweiß (Größe L)
  • 250 g gemahlene Mandeln ohne Schale
  • 10 g Speisestärke
  • Butter und Brösel für die Gläser
  • Puderzucker zum Besieben

Zubereitung

Die Gläser mit weicher Butter einfetten und mit den Bröseln ausstreuen. Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Karotten schälen und auf einer feinen Rohkostreibe raspeln. In einer Schüssel die Eigelbe mit 1/3 des Zuckers, Salz, Zitronenschale, Zitronensaft und Mandellikör schaumig rühren, die Masse muss dickcremig sein. Die Eiweiße steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein schnittfester Schnee entstanden ist. Die gemahlenen Mandeln mit der Speisestärke und den Karottenraspeln vermischen. Unter den Eigelbschaum zunächst 1/3 vom Eischnee heben und sehr gut vermischen. Dann den übrigen Eischnee darauf gleiten lassen und die Mandelmischung darüber streuen. Alles mit dem Holzlöffel vorsichtig unterheben.

Die Teigmasse zu gleichen Teilen auf die Gläser verteilen. Diese auf den Backofenrost stellen, in den Ofen schieben und 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker besieben.