Tomatengelee mit Basilikumsahne

Für sechs WECK-Sturzgläser à 140 ml
Tomatengelee mit Basilikumsahne
WECK-Sturzgläser à 140 ml direkt bestellen

Zutaten für das Gelee

  • 700 g reife Tomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • 80 g Staudensellerie
  • 80 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 ml Gemüsefond
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 EL Aceto balsamico bianco
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zutaten für die Sahne

  • 125 ml Sahne
  • Salz
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer

Zubereitung

500 g Tomaten waschen, Stielansätze entfernen, würfeln und in einen Topf geben. Die Basilikumblätter von den Stängeln zupfen und zugedeckt beiseitestellen.

Die Stängel zu den Tomaten geben. Den Sellerie putzen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Sellerie, Zwiebel und Knoblauch mit dem Gemüsefond zu den Tomaten geben, zum Kochen bringen. Alles bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen, dann durch ein feines Sieb passieren. Ergibt etwa 500 ml.

Die restlichen Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, halbieren, Samen entfernen, diese durchpassieren und zum Tomatenfond geben. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. 15 Basilikumblätter in feine Streifen schneiden.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Tomatenfond mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Gelatine ausdrücken und im heißen Fond auflösen. Tomatenwürfel und Basilikumstreifen untermischen. Gelee in die Gläser füllen, etwas abkühlen lassen, dann für etwa 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Basilikumsahne die Sahne mit den restlichen Basilikumblättern im Mixer pürieren, bis sie halbsteif ist. Mit Salz und Cayenne-Pfeffer abschmecken. Das Gelee mit der Sahne und Basilikumblättchen garnieren und servieren. Dazu passen Brot-Chips.