Pfifferlinge in Sülzchen

Für vier WECK-Sturzgläser à 165 ml
Pfifferlingsülzchen
WECK-Sturzgläser à 165 ml direkt bestellen

Zutaten für die Sülzchen

  • 200 g kleine Pfifferlinge
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL fein geschnittener Kerbel
  • 3 Blatt Gelatine
  • 230 ml Gemüsefond
  • 20 ml Weißweinessig

Zutaten für den Kräuter-Dip

  • 50 g Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL fein geschnittene Petersilie
  • 1 TL fein geschnittenes Schnittlauch

Weitere Zutaten

  • 80 g Romanaherzen
  • 2 gelbe Kirschtomaten

Zubereitung

Pfifferlinge putzen und mit Küchenpapier abreiben, größere Exemplare halbieren.

Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin 3-4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Kerbel untermischen, Pilze in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gemüsefond leicht erwärmen, die Gelatine ausdrücken und im warmen Fond unter Rühren auflösen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Pfifferlinge einlegen, mischen, nochmals abschmecken. Zu gleichen Teilen in die Gläser füllen, abdecken und etwa 3 Stunden im Kühlschrank erstarren lassen.

Für den Dip die Creme fraiche mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und die Kräuter untermischen. Romanaherzen putzen, in die einzelnen Blätter zerteilen, waschen, gut abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und vierteln. Salatstreifen und Tomaten mit dem Dip auf den Sülzchen anrichten. Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen und servieren. Dazu passen frische Roggenbrötchen.