Beeren im Juli - ein kulinarischer und gesunder Genuss

Presse
Juli - der Monat für Beeren-Freunde

Der Juli ist ein paradiesischer Monat für Beerenliebhaber. In diesem Sommermonat haben viele heimische Beerenarten Hochsaison und stehen nicht nur für köstlichen Geschmack und Regionalität, sondern auch für eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen. Im Juli stellen wir an dieser Stelle einige der beliebtesten Beerenarten vor, die in diesem Monat geerntet werden können, ihre gesunden Inhaltsstoffe sowie Tipps zur Verwendung in der Küche.

Unser Beeren-Reigen startet mit der Johannisbeere.

Gesunde Inhaltsstoffe: Diese Beeren in schwarz, rot oder weiß weisen eine große Bandbreite an gesunden Inhaltsstoffen auf. Sie sind reich an Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems und bieten viel Vitamin A, Kalium und Eisen. Auch enthalten sie Antioxidantien wie Flavonoide, die entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften haben. Und die schwarzen Johannisbeeren tragen zur Kollagenbildung bei, was für eine straffere Haut sorgt.

Kulinarische Verwendung: Johannisbeeren sind besonders geeignet zur Herstellung von Säften, Gelees, Konfitüren und Desserts. Sie können auch zu Soßen für Fleischgerichte hinzugefügt werden, um eine säuerliche Note zu verleihen. Probieren Sie doch mal einen gesunden und erfrischenden Drink aus schwarzen Johannisbeeren und Kefir aus (150 g schwarze Johannisbeeren, 5 EL schwarzer Johannisbeersaft, 1 EL Honig, 400 ml Kefir und 200 ml Sprudel).

Tipp: Aufgrund ihres hohen Säuregehalts empfiehlt es sich, Johannisbeeren mit anderen süßeren Früchten zu kombinieren, um den Geschmack zu harmonisieren.

Zurück zur Newsliste