Tamarillo-Creme

Für 10 WECK®-Sturzgläser à 165 ml.

 

Für die Creme:

2 reife Tamarillos
50 ml Orangensaft
abgeriebene Schale einer halben,
unbehandelten Orange
20 ml Limettensaft
100 g   Zucker
50 ml Rotwein
3 Blatt Gelatine
125 g  Natur-Joghurt
250 ml Sahne

 

Zum Tränken der Böden:

30 g Zucker
4 cl Wasser
Saft einer halben Limette
2 cl weißen Rum

 

Außerdem:

1 heller Biskuitboden, etwa 1,5 cm hoch
und 28 cm Durchmesser
30 g weiße und rosa Macarons oder Baiser
Minze zum Garnieren

 

Zubereitung:

Die Tamarillos dünn schälen und klein schneiden. Orangensaft, Orangenschale, Limettensaft, 80 g Zucker und Rotwein in einen Topf geben, Tamarillostücke zugeben. 5 Minuten köcheln und anschließend passieren. Nochmal aufkochen, vom Herd nehmen und die eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Bevor das Tamarillopüree vollständig erkaltet ist, den Joghurt unterrühren. Die Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter das Tamarillopüree ziehen.

Zum Tränken Zucker, Wasser und Limettensaft 2-3 Minuten kochen, abkühlen und Rum unterrühren.

Aus dem Biskuitboden 10 Kreise von 7,5 cm ausstechen und in die Gläser legen. Die Böden tränken. Die Tamarillocreme gleichmäßig auf den Böden verteilen und die Oberfläche glattstreichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Macarons oder Baiser zerbröckeln und das Dessert damit bestreuen. Mit Minze garnieren und servieren.

Weitere Informationen und Rezepte finden Sie auch auf unserer facebook-Seite

https://www.facebook.com/einkochwelt/