Beitrag
  • DE
  • EN
  • IT

Glasserie Lock-eat neu im Programm

Drahtbügelgläser und Karaffen mit abnehmbarem Deckel

Die neue Serie Lock-eat aus Italien ist ein echter Hingucker. Ideal zum Aufbewahren und servieren. Und der Clou: die Drahtbügeldeckel kann man komplett abnehmen.

Als klassisches Einmachglas genutzt, eignen sich die Lock-eat-Gefäße zum Einkochen, für süß und sauer Eingelegtes, Gepökeltes bzw. getrocknete Lebensmittel. Zum Präsentieren und Servieren kann der Deckel bereits in der Küche oder erst am Tisch komplett abgenommen werden, ideal portioniert, sauber und sicher verschlossen bis zum Verzehr, für drinnen und draußen.

„Mit Lock-eat wollten wir drei Anforderungen kombinieren: Aufbewahrung und Zubereitung von Speisen. Zugleich sollen die Gläser und Karaffen auch praktisch sein und für den tagtäglichen Einsatz funktionieren, sprich temperaturbeständig, spülmaschinengeeignet etc. Schließlich sollte das Material qualitativ hochwertig und das Ganze optisch ansprechend umgesetzt werden.“, so das italienische Herstellerunternehmen Luigi Bormioli.

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • einfach zu befüllen/einfach zu verschließen/einfach zu öffnen (Patent pending)
  • abnehmbarer Glasdeckel
  • hochtransparentes, ungefärbtes Glas
  • sicheres Aufbewahren/luftdicht verschlossen/gefriergeeignet
  • elastische Klemme aus Edelstahl: einfach abnehmbar
  • Mikrowellengeeignet (ohne Deckel)
  • Dichtungsring aus Naturgummi: lebensmittelecht
  • Spülmaschinengeeignet
  • ideal für einzelne Portionen
  • Gläser sind stapelbar
  • Umweltfreundlich: Glasbehälter und Deckel wiederverwendbar und recyclebar

 

Folgende Größen sind erhältlich (VE: Stück/Karton)

Karaffe 250 ml, 500 ml, 1000 ml (je 6)

Sturzglas 350 ml, 500 ml, 750 ml, 1000 ml (je 6)

Rundglas 1500 ml, 2000 ml (je 4)